18. Jahrestagung der Kooperationsstelle Hochschulen u. Gewerkschaften Osnabrück am 9. März 2018 in der Auls der Universität

"Ein Gespenst geht um: Rechtspopulismus in Europa" - Herausforderungen für Demokratie und Wohlfahrtsstaaten

Mit Referenten aus Ungarn, Polen, Frankreich, Österreich und Deutschland. Eine Online-Anmeldung ist möglich (siehe weiter unten). Alle Referate werden in deutscher Sprache gehalten.

In vielen Mitgliedsstaaten der EU (und darüber hinaus) erleben rechtspopulistische Bewegungen und Parteien seit Jahren einen Aufschwung. In einigen europäischen Regionen und wenigen Ländern, haben sie die Meinungsführung in der Gesellschaft erlangt, sind in den Parlamenten vertreten oder stellen, wie in Ungarn  und Polen, gar den Regierungschef. In beiden Ländern regieren sie mit einer absoluten Parlamentsmehrheit. Prägende Merkmale dieser Bewegungen und Parteien sind ihre ablehnende Haltung gegenüber dem politischen Establishment, ihre fremdenfeindlichen Überzeugungen gegenüber ethnischen Minderheiten und ihre nationalistische geprägte z.T. scharfe Kritik an der Europäischen Union.

Die Tagung geht aus wissenschaftlicher Perspektive der Frage nach, was unter Rechtspopulismus verstanden werden kann, gibt einen Überblick über Formen und Ausprägung in Europa und die damit verbundenen Herausforderungen, um abschließend einige Anforderungen für eine veränderte Politik zu diskutieren.

Aus der Perspektive der Arbeitnehmer wird das Ausmaß, mögliche Ursachen und die Folgen des Rechtspopulismus aus ausgewählten europäischen Mitgliedsstaaten (Ungarn, Polen, Frankreich, Österreich) analysiert, um im Anschluss, gemeinsam mit der Wissenschaft nach möglichen Antworten auf diese, die Europäische Integration gefährdende Entwicklung zu suchen.

Die Tagung findet am 9. März 2018 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr in der Aula der Universität Osnabrück statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es besteht die Möglichkeit der Online-Anmeldung. 

Den Einladungsflyer mit dem Tagungsprogramm zum Downloaden finden Sie hier.

 

 

Projektpartner

  • ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen
  • DGB
  • Fachhochschule Osnabrück
  • Hochschule Vechta
  • Universität Osnabrück

Termine

05.02.2018
Arbeitskreis "Forum für soziale Gerechtigkeit"
Einladung zum politischen Engagement
01.03.2018
"Wege aus der Kinderarmut" - Warum eine Kindergrundsicherung so wichtig ist
Veranstaltung im Rahmen der "Osnabrücker Ermutigung"

Pinnwand

  • Osnabrück alternativ

    OSNABRÜCK alternativ - Veranstaltungen, Aktionen, Termine


  • Veranstalterbündnis mit über 20 Osnabrücker Organisationen

    Gemeinsame Veranstaltungsreihe über Armut, Reichtum und Verteilung


  • Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten


  • Initiative "Europa neu begründen"


  • NachDenkSeiten

    Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.


  • Braunschweig, Bremen, Hannover-Hildesheim, Göttingen, Oldenburg und Osnabrück

    Wir organisieren den Dialog zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Niedersachsen


  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen

    Mit Veröffentlichungsdatenbank


  • Arbeitswelt trifft Wissenschaft

    Mit Beiträgen zum Brexit, Mitbestimmung in Betrieben und zur Werkvertrags-problematik. Reinschauen lohnt sich!


  • Ein Magazin der Hans Böckler Stiftung

    Der Infodienst rund um Arbeit, Wirtschaft und Soziales


  • Die Schnittstelle

    Informationen der IG-Metall für Studium und Beruf