Foto: BUNDjugend, Berlin
"Keine Ausreden mehr: Armut endlich stoppen"

Vortrag mit Diskussion im Rahmen der "Osnabrücker Ermutigung"

"Wir brauchen eine wirksame Umverteilung" heißt es in einer Stellungnahme des AWO-Bundesverbandes anlässlich der Veröffentlichung des 5. Armuts- und Reichtumsberichtes der Bundesregierung. "Die Politik darf das Auseinanderdriften unserer Gesellschaft in Arm und Reich nicht länger mitansehen, sondern muss endlich wirksame Umverteilungsmaßnahmen ergreifen", so die AWO weiter.

Mit dieser konsequenten Haltung steht die AWO nicht allein. Auch die Nationale Armutskonferenz, die Gewerkschaften und viele weitere Organisationen, Verbände und Initiativen fordern endlich Konsequenzen und eine Umverteilung.

Sophia Schwab skizziert die zentralen Ergebnisse des Berichtes, weist exemplarisch auf Mängel hin und zeigt an ausgewählten Beispielen den konkreten Handlungsbedarf in der Politik auf.

Die Referentin ist stellvertretende Sprecherin der Nationalen Armutskonferenz und Referentin für Sozialpolitik, Armuts- und Verteilungsfragen beim AWO-Bundesverband e.V., Berlin. 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht unbedingt erforderlich, würde uns die Organisation jedoch erleichtern. Eine Online-Anmeldung ist möglich.

Den Einladungsflyer finden Sie hier.

Veranstalter:
Bündnisveranstaltung im Rahmen der "Osnabrücker Ermutigung"
Veranstaltungsort:
Katholische Familienbildungsstätte (FABI), Große Rosenstr. 18, 49074 Osnabrück
Datum:
Montag, 22. Mai 2017
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

 

 

Projektpartner

  • ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen
  • DGB
  • Fachhochschule Osnabrück
  • Hochschule Vechta
  • Universität Osnabrück

Termine

28.09.2017
Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft (Hannover)
Netzwerktagung der Kooperationsstellen Hochschulen und Gewerkschaften in Niedersachsen
09.10.2017
Arbeitskreis Forum für soziale Gerechtigkeit
Einladung zum politischen Engagement
Achtung: Terminabweichung auf 2. Montag des Monats!
18.10.2017
Veranstaltungsreihe "Osnabrücker Ermutigung"
"Nur wer wählt, zählt?" - Politische Entscheidungen gehen zu Lasten der Armen -

Pinnwand

  • Osnabrücker Bündnis zur Situation in Griechenland


  • Osnabrück alternativ

    OSNABRÜCK alternativ - Veranstaltungen, Aktionen, Termine


  • Veranstalterbündnis mit über 20 Osnabrücker Organisationen

    Gemeinsame Veranstaltungsreihe über Armut, Reichtum und Verteilung


  • Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten


  • Initiative "Europa neu begründen"


  • NachDenkSeiten

    Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.


  • Braunschweig, Bremen, Hannover-Hildesheim, Göttingen, Oldenburg und Osnabrück

    Wir organisieren den Dialog zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Niedersachsen


  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen

    Mit Veröffentlichungsdatenbank


  • Arbeitswelt trifft Wissenschaft

    Mit Beiträgen zum Brexit, Mitbestimmung in Betrieben und zur Werkvertrags-problematik. Reinschauen lohnt sich!


  • Ein Magazin der Hans Böckler Stiftung

    Der Infodienst rund um Arbeit, Wirtschaft und Soziales


  • Die Schnittstelle

    Informationen der IG-Metall für Studium und Beruf