News

Die Vermögensverteilung in Deutschland

Vermögen in Deutschland sind extrem ungleich verteilt. Die Nettoprivatvermögen wachsen zudem um 328 Milliarden Euro im Jahr bzw. 10402 Euro pro Sekunde.
Allein das reichste 1% der Bevölkerung darf einen Vermögenszuwachs von 117 Milliarden Euro im Jahr bzw. 3713 Euro pro Sekunde einstreichen.
Auf der anderen Seite steht ein Zuwachs der öffentlichen Verschuldung von 5,4 Milliarden Euro jährlich. Das sind 171 Euro pro Sekunde. Die Reichtums- und Schuldenuhr der ver.di-Bundesverwaltung schreibt diesen Trend fort.
Erläuterungen zu den Berechnungsgrundlagen der Reichtums- und Schuldenuhr

 

 

Osnabrücker Ermutigung: Filmszenen & Diskussion

"Wem gehört Osnabrück?" - Warum das Eigentum an Bauland so wichtig ist -

Am 21. Januar 2019 um 18:00 Uhr lädt ein Team der "Osnabrücker Ermutigung" zu Filmszenen und anschließender Diskussion in das Osnabrücker Gewerkschaftshaus ein.

"Osnabrücker Ermutigung": Film und Diskussion am 5. Februar 2019

"Der marktgerechte Patient in der Krankenhausfabrik"

Am 5. Februar 2019 um 18:00 Uhr zeigen wir den bewegenden Film von LESLIE FRANKE und HERDOLOR LORENZ in der Kath. Familienbildungsstätte (FABI) über die Zustände in deutschen Krankenhäusern. Im Anschluss diskutieren Nicole Verlage (verdi) und Guy Hofmann (Krankenpfleger) mit uns über den Film.

...und eine weitere Veranstaltung im Rahmen der "Osnabrücker Ermutigung"

"Die neue Wohnungsgemeinnützigkeit"

So lautet der Titel des Vortrag und einer gleichnamigen Studie, die der bekannte Stadtsoziologe Dr. Andrej Holm am 14. Februar 2019 in der Universität Osnabrück (Schloss) präsentiert.

Jahrestagung & Forum für soziale Gerechtigkeit

19. Jahrestagung am 15. März 2019: "Wo liegen die Alternativen zur "Festung Europa"?

Unter anderem mit: Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender DGB-Bezirk Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt / Dr. Lisa Carstensen, Universität Osnabrück / Dr. Ramona Lenz, Medico International / Anmeldung bereits jetzt möglich!

Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen Wissenschaft und Arbeitswelt

Was haben die Kooperationsstellen je für uns getan?

Kooperationsstellen gibt es an verschiedenen Hochschulstandorten in Deutschland. In der Regel sind sie an den Hochschulen angesiedelt, manche sind aber auch als selbständige Einrichtungen organisiert.

 

 

Projektpartner

  • ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen
  • DGB
  • Fachhochschule Osnabrück
  • Hochschule Vechta
  • Universität Osnabrück

Termine

04.02.2019
Arbeitskreis "Forum für soziale Gerechtigkeit"
Einladung zum politischen Engagement
05.02.2019
"Der marktgerechte Patient in der Krankenhausfabrik"
Film mit anschließender Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Osnabrücker Ermutigung"
14.02.2019
"Die neue Wohnungsgemeinnützigkeit"
Vortrag mit Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Osnabrücker Ermutigung"

Pinnwand

  • Veranstalterbündnis mit über 20 Osnabrücker Organisationen

    Gemeinsame Veranstaltungsreihe über Armut, Reichtum und Verteilung


  • Für die Wiedererrichtung einer kommunalen Wohnungsgesellschaft


  • Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte: KUKUK = Kultur für 1 EURO!


  • Braunschweig, Bremen, Hannover-Hildesheim, Göttingen, Oldenburg und Osnabrück

    Wir organisieren den Dialog zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Niedersachsen


  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen

    Mit Veröffentlichungsdatenbank


  • Osnabrück alternativ

    OSNABRÜCK alternativ - Veranstaltungen, Aktionen, Termine


  • Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten


  • NachDenkSeiten

    Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.


  • Arbeitswelt trifft Wissenschaft

    Mit Beiträgen zum Brexit, Mitbestimmung in Betrieben und zur Werkvertrags-problematik. Reinschauen lohnt sich!


  • Ein Magazin der Hans Böckler Stiftung

    Der Infodienst rund um Arbeit, Wirtschaft und Soziales


  • Die Schnittstelle

    Informationen der IG-Metall für Studium und Beruf