"Osnabrücker Ermutigung": Neuer Vortrag am 18. Oktober 2017

Nur wer wählt, zählt? Politische Entscheidungen gehen zu Lasten der Armen

  • 20.08.2017

Am 18. Oktober 2017 um 18:00 Uhr findet im Rahmen der "Osnabrücker Ermutigung" ein neuer Vortrag mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Armin Schäfer von der Universität Osnabrück, statt.

Prof. Dr. Armin Schäfer

"Die Anliegen der Armen werden politisch seltener ungesetzt". Dieses Forschungsergebnis sorgte bundesweit für Schlagzeilen, da es aus dem 5. Armuts- und Reichtumsbericht wieder gestrichen wurde.

Der Autor der Studie, Prof. Dr. Armin Schäfer, weist diesen aus den USA bekannten Zusammenhang erstmals auch für Deutschland nach. Damit drohe ein Teufelskreis politischer Ungleichheit: "Die Armen werden nicht beachtet, wenn sie nicht wählen, und wählen nicht, weil sie nicht beachtet werden," so Schäfer.

Wir laden dazu ein, gemeinsam mit dem Referenten über die Studie zu diskutieren und nach Möglichkeiten zu suchen, diesen Demokratie gefährdenden Sachverhalt zu verändern.

Diskutieren Sie mit!

Veranstaltungsort ist die Universität Osnabrück, Erweiterungsgebäude,
Seminarstr. 20, Raum 15/E16
Beginn um 18:00 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht unbedingt erforderlich, würde uns jedoch die Organisation erleichtern.

Nähere Informationen finden Sie im Einladungsflyer. Es besteht die Möglichkeit der Online-Anmeldung.


Projektpartner

  • ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen
  • DGB
  • Fachhochschule Osnabrück
  • Hochschule Vechta
  • Universität Osnabrück

Aktuelles

Termine

  Mo 2. Dez 2019 | 17:00 Uhr

Arbeitskreis "Forum für soziale Gerechtigkeit"

Einladung zum politischen Engagement

  Sa 25. Apr 2020 | 10:00 Uhr

36. Osnabrücker Sozialkonferenz

Forum für soziale Gerechtigkeit in der Region

  Sa 7. Nov 2020 | 10:00 Uhr

37. Osnabrücker Sozialkonferenz

Forum für soziale Gerechtigkeit in der Region

Pinnwand

  • Osnabrück alternativ

    OSNABRÜCK alternativ - Veranstaltungen, Aktionen, Termine

  • Veranstalterbündnis mit über 20 Osnabrücker Organisationen

    Gemeinsame Veranstaltungsreihe über Armut, Reichtum und Verteilung

  • Wissenschaft unterstützt FRIDAYS FOR FUTURE

  • Braunschweig, Bremen, Hannover-Hildesheim, Göttingen, Oldenburg und Osnabrück

    Wir organisieren den Dialog zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Niedersachsen

  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen

    Mit Veröffentlichungsdatenbank

  • Für die Wiedererrichtung einer kommunalen Wohnungsgesellschaft

  • Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte: KUKUK = Kultur für 1 EURO!

  • Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

  • NachDenkSeiten

    Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.

  • Arbeitswelt trifft Wissenschaft

    Mit Beiträgen zum Brexit, Mitbestimmung in Betrieben und zur Werkvertrags-problematik. Reinschauen lohnt sich!

  • Ein Magazin der Hans Böckler Stiftung

    Der Infodienst rund um Arbeit, Wirtschaft und Soziales

  • Die Schnittstelle

    Informationen der IG-Metall für Studium und Beruf