Vortrag am 1. Dezember 2015 um 19:30 Uhr in der Lagerhalle Osnabrück - Café Spitzboden

Behandlung und Medikamente nur für Reiche? Über den Zusammenbruch des Gesundheitswesen in Griechenland als Folge der Kürzungspolitik der EU

  • 02.09.2015

Wie fühlt es sich an, wenn keine Arzt mehr kommt, wenn das Krankenhaus geschlossen und Medikamente unbezahlbar sind? Wer nur einen Augenblick über ein solches Szenario nachdenkt, wird fassungslos sagen: "Das darf nicht sein!"

Und doch ist es für viele Menschen in Griechenland alltägliche Realität. Im Zuge der Krise sind über 3 Millionen Menschen aus der Krankenversicherung herausgefallen. Fast 4 Millionen Griechen leben unter der Armutsgrenze und haben kein Geld für Medikamente oder eine Behandlung. Auf Druck der "Troika" wurde das Budget für das Gesundheitswesen um 60% (!!!) gekürzt und die Zahl der Krankenhäuser gesenkt.

Unsere Referentin Nadja Rakowitz hat Griechenland mehrfach besucht und sich vor Ort ein Bild gemacht. Sie berichtet von den katastrophalen Lebensumständen insbesondere der kranken Menschen als Folge der erzwungenen Sparpolitik und schildert, wie die Krise dazu genutzt wird, das griechische Gesundheitssystem weitgehend zu privatisieren.

Aber sie wird auch von der Solidarität der Menschen berichten, die versuchen, mit dieser Situation umzugehen: von den "Solidarischen Praxen", in denen Ärzte und Pflegepersonal unentgeltlich arbeiten, um eine Notversorgung aufrecht zu erhalten.

In ihrem Ausblick wird Nadja Rakowitz über die Notwendigkeit einer Umkehr der vorherrschenden Politik sprechen und über konkrete Selbsthilfeprojekte im Gesundheitsbereich informieren.

Den Einladungsflyer zur Veranstaltung finden Sie hier. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 


Projektpartner

  • ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen
  • DGB
  • Fachhochschule Osnabrück
  • Hochschule Vechta
  • Universität Osnabrück

Aktuelles

Termine

  Mo 4. Mai 2020 | 17:00 Uhr

Arbeitskreis "Forum für soziale Gerechtigkeit"

Einladung zum politischen Engagement

  Mo 11. Mai 2020 | 09:00 Uhr

  Mo 8. Jun 2020 | 17:00 Uhr

Arbeitskreis "Forum für soziale Gerechtigkeit"

Einladung zum politischen Engagement

Pinnwand

  • Osnabrück alternativ

    OSNABRÜCK alternativ - Veranstaltungen, Aktionen, Termine

  • Veranstalterbündnis mit über 20 Osnabrücker Organisationen

    Gemeinsame Veranstaltungsreihe über Armut, Reichtum und Verteilung

  • Wissenschaft unterstützt FRIDAYS FOR FUTURE

  • Braunschweig, Bremen, Hannover-Hildesheim, Göttingen, Oldenburg und Osnabrück

    Wir organisieren den Dialog zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Niedersachsen

  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen

    Mit Veröffentlichungsdatenbank

  • Für die Wiedererrichtung einer kommunalen Wohnungsgesellschaft

  • Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte: KUKUK = Kultur für 1 EURO!

  • Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

  • NachDenkSeiten

    Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.

  • Arbeitswelt trifft Wissenschaft

    Mit Beiträgen zum Brexit, Mitbestimmung in Betrieben und zur Werkvertrags-problematik. Reinschauen lohnt sich!

  • Ein Magazin der Hans Böckler Stiftung

    Der Infodienst rund um Arbeit, Wirtschaft und Soziales

  • Die Schnittstelle

    Informationen der IG-Metall für Studium und Beruf