Nachhaltige Mobilität

Die Klima- und umweltpolitischen Anforderungen an eine zukunftsfähige und ökologisch verträglichere Mobilität haben den Transformationsdruck auf die Mobilitätswirtschaft gesteigert. Dies ist die Konsequenz aus der Fülle von internationalen Abkommen zum Klimaschutz wie denen zur Weltklimakonferenz 2015 in Paris oder der UN-Klimakonferenz in Katowice 2018 und zahlreicher wissenschaftlicher Studien. Gleichzeitig befindet sich die Mobilitätswirtschaft, insbesondere die Automobilindustrie selbst, durch die Prozesse der Digitalisierung und Automatisierung sowie durch völlig neuen Herausforderungen des globalen Wettbewerbs in einer tiefgreifenden Umstrukturierung. Zusammengenommen kann von einer historischen Dimension der Transformation gesprochen werden.

Die hohe Bedeutung der Mobilitätswirtschaft in Niedersachsen stellt für das Land eine besondere Herausforderung dar. Insbesondere die Automobil- und Zulieferindustrie, aber auch die Branchen Transport, Verkehr und Logistik müssen aufgrund ihrer großen Beschäftigtenzahl und ihrer herausragenden ökonomischen Stellung als "Schlüsselbranchen" bezeichnet werden.

Ein nachhaltiges Mobilitätssystem wird aller Voraussicht zu erheblichen beschäftigungspolitischen Friktionen führen, die es gesellschaftlich abzufangen und zu gestalten gilt.

Erforderlich ist deshalb ein breiter und kontinuierlicher "Zukunftsdialog" mit dem Ziel, Bausteine und Entwicklungspfade für ein verkehrsträgerübergreifendes Gesamtkonzept "Nachhaltige Mobilität" zu entwickeln, welches eine Balance zwischen ökologischer (Klima, Umwelt), ökonomischer (Wettbewerb, Markt, Regulierung) und sozialer (Beschäftigung, Wohlstand) Nachhaltigkeit findet und nach Wegen für eine gesellschaftliche Akzeptanz der notwendigen Maßnahmen sucht.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

Kooperationspartner

Aktivitäten

Pinnwand

  • Osnabrück alternativ

    OSNABRÜCK alternativ - Veranstaltungen, Aktionen, Termine

  • Veranstalterbündnis mit über 20 Osnabrücker Organisationen

    Gemeinsame Veranstaltungsreihe über Armut, Reichtum und Verteilung

  • Wissenschaft unterstützt FRIDAYS FOR FUTURE

  • DGB-Zukunftsdialog gestartet: Was bewegt die Menschen in Deutschland?

  • Braunschweig, Bremen, Hannover-Hildesheim, Göttingen, Oldenburg und Osnabrück

    Wir organisieren den Dialog zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Niedersachsen und Bremen

  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen

    Mit Veröffentlichungsdatenbank

  • Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

  • Arbeitswelt trifft Wissenschaft

    Mit Beiträgen zum Brexit, Mitbestimmung in Betrieben und zur Werkvertrags-problematik. Reinschauen lohnt sich!

  • Ein Magazin der Hans Böckler Stiftung

    Der Infodienst rund um Arbeit, Wirtschaft und Soziales

  • Die Schnittstelle

    Informationen der IG-Metall für Studium und Beruf